CoffeeshopNIEUWS.nl gaat door op Cannabisnews.Norml.nl Bezoek en bookmark de NIEUWE SITE:
cannabisnews-norml-nl

Warning
  • EU e-Privacy Directive

    This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

    View e-Privacy Directive Documents

Pressemitteilung: 420 Smoke-Out Event in Amsterdam am 20. April 2012


!!! LOOK HERE FOR INFORMATION ON THE 2nd EDITION !!!
'#AMS420 Smoke-Out 2013' Website: AMS420.nl


 

Am 20. April 2012 kommen Menschen mit einer Vorliebe für Cannabis aus den ganzen Niederlanden und aus vielen anderen Ländern nach Amsterdam.


Sie wollen zeigen, dass sie sich von der niederländischen Regierung nicht diskriminieren lassen.


Die neue “Weedpass-Politik” wirkt auch diskriminierend gegen Holländer selbst, indem sie lediglich den “privaten Coffeeshopclub” benutzen dürfen, bei dem sie sich offiziell angemeldet haben.


Damit zwingt diese Politik auch die holländischen Cannabisnutzer in die Illegalität.

Falls sie also nicht in dem eigenen Gemeinde gerade sind, wo sie sich bei einem Coffeeshop angemeldet haben, müssen sie dann zum Strassendealer gehen.


Ausländer werden diskriminitert auf Basis Ihres Herkunftlandes oder Wohnortes, aus völlig gegenstandslosen Gründen, wie z.B., dass die Belästigung um die Coffeeshops von Coffeeshops selbst verursacht wird.


Es wird Touristen keinen Zugang zu den Coffeeshops gewährt, sie werden aber immer noch rauchen und bis 5 Gramm Cannabis in den Niederlanden mittragen dürfen, ohne ernsthafte illegale Konsequenzen befürchten zu müssen.


Logische Konsequenz: Der Tourist wird sich auch an den illegalen Strassendealer wenden.


Das Fundament und Hauptsäule der Politik der Toleranz in den Niederlanden war ursprünglich der Schutz der Volksgesundheit, mit dem zusätzlichen Ziel, die Märkte für harte und weiche Drogen zu trennen.


Die niederländischen Coffeeshops wurden als beste Möglichkeit gewählt, diese Trennung zu etablieren.


Die, die Cannabis geniessen wollten, trafen sich in den Coffeeshops, um eine Pfeife oder einen Joint an einem sicheren Ort zu rauchen, wo sie sich auf gutes Cannabis von höher Qualität verlassen konnten – und das alles in einem kontrollierten Umfeld.

Gute Information war verfügbar und sie brauchten sich nicht an die Strassendealer zu wenden, die neben schlechtem, zweifelhaften Gras, auch verschiedene harte Drogen mit sich trugen.


Vorher konnte jede Person (über 18), die Cannabis ausprobieren wollte, in einen Coffeeshop reingehen, wo sie keinen Kontakt zu harten Drogen hatten

Jetzt wird sich diese Person komplett auf Strassendealer verlassen müssen.


Es ist auch fraglich, ob ein Holländer sich mit seinen ganzen Personalien bei einem “privaten Coffeeshopclub” anmelden würde, nur um einmal Cannabis auszuprobieren.

 

Selbstverständlich wird es wenige Cannabisnutzer geben die aufhören zu rauchen, falls sie sich bei einem “privaten Coffeeshopclub” anmelden müssen. Die Mehrheit wird sich aber an den illegalen Strassendealer wenden.


Die neue “Weedpass-Politik” zwingt Niederländer und die Cannabis-liebenden Touristen auf die Strasse und in die Illegalität.


Das ist im starken Gegensatz zu den Grundprinzipien, auf den die Politik der Toleranz gegenüber Cannabis und Coffeeshops aufgebaut wurde.

 

Niederländischer Minister der Justiz und Sicherheit:

Die neue Regelung wird erst ab 1. Mai 2012 durchgesetzt!”

 

Genau deswegen kommen Coffeeshop- und Cannabisliebhaber aus den Niederlanden und vielen anderen Ländern nach Amsterdam am 20. April 2012.

Sie kommen, um die möglichst letzte Chance, 420 zu geniessen, mit der Freiheit Cannabis in den niederländischen Coffeeshops zu kaufen und zu rauchen. Sie wollen auch die niederländische Regierung hören lassen, dass sie sich ihre diskriminierenden Aufforderungen nicht unterwerfen werden.


An dem Tag werden wahrscheinlich andere Smoke-Out-Events an verscheiden Orten organisiert, auch gegen die neue, diskriminierende Cannabis- und Coffeeshopolitik in den Niederlanden.

 

Mehr Info:

http://www.coffeeshopnieuws.nl

 

Peter Lunk, Cannabis Activist

Dutch Coffeeshop FAN! and medical user.

http://facebook.com/mrlunk

 

........................................................................................................

 

OFFIZIELLE INFOSEITE @

http://www.coffeeshopnieuws.nl/4-20-2012-smokeout

 

Persönlicher Bericht aus den Niederlanden:

http://www.coffeeshopnieuws.nl/index.php/persbericht-nederlands

 

Pressemitteilung auf Englisch:

http://www.coffeeshopnieuws.nl/index.php/pressrelease-english

 

 

Pressemitteilung auf Deutsch:

http://www.coffeeshopnieuws.nl/index.php/pressemitteilung-deutsch

 

FACEBOOK:

 

Hauptdiskussionsgruppe:

https://www.facebook.com/groups/181498241946853/ 

 

Werde’ Mitglied unserer Veranstaltung!:

https://www.facebook.com/events/262627450457719/

Join and hit the send invites button at the top right !

 

420 CHATROOM !!! 

http://www.coffeeshopnieuws.nl/index.php/420chatroom

 

420 MITFAHRGELEGENHEITEN!:

https://www.facebook.com/groups/236862299719355/

 

 

Spenden für Werbung und Organisation!:

http://www.gofundme.com/420WeedPassSmokeout2012

 

Organiser: Peter Lunk a.k.a. MrLunk

http://facebook.com/mrlunk

email: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

 

 

Share/Save/Bookmark